logo

Patinnen und Paten für die neuen Primary Schulkinder gesucht

Im Mai 2022 hat das neue Schuljahr in Kenia begonnen. Nyota e.V. sucht weitere Patinnen und Paten für diese Primary Schulkinder, auch für das kommende Schuljahr 2023

Aktualisiert am 28.09.2022. Wir suchen weiterhin noch Patinnen und Paten für Primary Schüler*innen sowie für die Nyota Kindertagesstätte. Das neue Schuljahr beginnt im Januar 2023 und bei Nyota beginnen bereits im Oktober die Vorbereitungen, um allen Kindern rechtzeitig die benötigten Schulmaterialien und Schulkleidung bereitstellen zu können.

Anfang Mai 2022 begann das neue Schuljahr und ein neuer Lebensabschnitt für viele der betreuten Nyota Waisen. 20 Mädchen und Jungen wurden nach zwei und teilweise drei Jahren Aufenthalt und Vorbereitung in der Nyota Kindertagesstätte in die staatlichen Primary Schools aufgenommen. Für einige dieser Kinder suchen wir noch Patinnen und Paten, die uns helfen, die Kosten für den Schulbesuch der Kinder zu decken. Der Beitrag zur Deckung der Kosten beläuft sich jährlich auf 140€ als Basisbeitrag, optional kann zusätzlich mit 20€ für betreute Nachhilfe sowie 20€ für die medizinische Versorgung geholfen werden. Wir sind außerdem allen Patinnen und Paten sehr dankbar, die uns mit einem zusätzlichen, frei wählbaren Förderbeitrag monatlich helfen, die Nyota Arbeit in Kenia sicherzustellen.

Für einige dieser Kinder suchen wir noch Patinnen und Paten

Um den immensen Aufwand in Kenia bewältigen zu können, haben wir mittlerweile ein Team von 28 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die sich mit Herzblut zum Wohl der 220 Kinder und Jugendlichen einsetzen. Ob Garten-, Küchen-, oder Haushaltsarbeiten in und um die Kindertagesstätte, die Sozialarbeit sowie die unmittelbare Betreuung der KiTa-Kinder erfordert dies. Der Schulbesuch der vielen Kinder sowie die Projektarbeit allgemein ist ohne unsere engagierten kenianischen Nyota Mitarbeiter:innen nicht möglich. Im kenianischen Nyota Büro z.B. (einem Raum innerhalb der Kindertagesstätte) laufen alle nötigen Informationen zusammen, dort ist alle Kommunikation angesiedelt, der Kontakt mit den verschiedenen Schulen der Kinder und Jugendlichen in den Patenschaftsprogrammen, mit den Pflegeeltern, mit Krankenhäusern, bedürftigen Familien, der Gemeinde sowie dem Nyota Team in Deutschland.

Im Video eine kurze Szene aus der gemeinsamen Hausaufgabenstunde: Primary und Secondary Schüler:innen treffen sich regelmäßig bei Nyota in den Räumen der Kindertagesstätte, um dort gemeinsam und ungestört zu lernen sowie ihre Hausaufgaben erledigen zu können. Besonders stark wird dies während Ferienzeiten und Prüfungsphasen genutzt. Für Fragen und Hilfestellungen ist immer jemand vom kenianischen Nyota Team anwesend.

Anpassung der Primary Patenschaftsbeiträge ab 2022

Wir haben ab diesem Jahr die Beiträge für Primary Patenschaften auf 140€ anpassen müssen. Zum einen ist dies notwendig, aufgrund der steigenden Kosten in allen Bereichen des Lebens in Kenia. Zum anderen haben wir bisher den personellen Aufwand unseres Teams in Kenia (welches zur Betreuung der Kinder und Jugendlichen unentbehrlich ist), allein über die Förderbeiträge getragen. Da wir inzwischen über 220 Waisenkinder und Jugendliche betreuen, alleine in der Primary School sind es 127, ist es uns nicht mehr möglich, die Kosten für die kenianischen Sozialarbeiter:innen und Lehrer:innen allein über die Förderbeiträge zu decken. Deshalb haben wir entschieden, einen Teil der Personalkosten auf den Patenschaftsbeitrag umzulegen. Der aktuelle jährliche Beitrag für die Primary School beträgt ab sofort 140€ und kann optional um nochmals je 20€ für eine medizinische Basisversorgung sowie Nachhilfe aufgestockt werden. Bestehenden Patenschaftsbeiträge bleiben unverändert, eine Anpassung auf freiwilliger Basis hilft uns jedoch sehr und wir wären unseren bestehenden Patinnen und Paten sehr dankbar dafür. Schreiben Sie uns eine kurze Email, wenn Sie uns bei der Bewältigung der gestiegenen Kosten helfen möchten – herzlichen Dank.

Mithelfen zu Helfen

In Deutschland arbeiten nach wie vor alle Nyota e.V. Vereinsmitglieder vollständig ehrenamtlich und wir unterhalten keine Räumlichkeiten für unsere Vereinsarbeit. In Kenia sind die Mitarbeiter:innen angestellt und sozialversichert. Ohne ihr Engagement wäre die Nyota Arbeit nicht möglich. Daher sind wir auf Förderbeiträge angewiesen, denn diese helfen uns, die Nyota Arbeit in Kenia sicherzustellen.

Wie setzt sich der Patenschaftsbeitrag von 140€ jährlich zusammen?

In Kenia ist Schulkleidung, die Schuluniform, eine verpflichtende Voraussetzung für den Schulbesuch. Diese kostet im Schnitt 65€ pro Schüler:in. Darin enthalten sind auch Schuhe sowie ein Rucksack. Hinzu kommen Arbeitsmaterialien wie Schulbücher, Helfte, Stifte und anderes Schreibgerät. Die Kosten dafür variieren je nach Klassenstufe, im Schnitt liegen diese aktuell bei 50€ pro Schüler:in. Um die Kostenverteilung zukünftig solidarischer zu gestalten, haben wir nun einen jährlichen Personalanteil von 25€ pro Primary Patenschaft einkalkuliert. Dies hilft und entlastest Nyota e.V. als gemeinnützigen Verein, denn wir kommen zunehmend an finanzielle Grenzen. Je mehr Kinder betreut werden, desto höher sind auch die Gesamtkosten für den Verein. Aktuell haben wir in Kenia 500€ an monatlichen Personalkosten. Diese Lehrer:innen und Lehrer sind ausschließlich für die Primary Schulkinder da. Durch den neuen Patenschaftsbeitrag von 140€ werden die Kosten für die verantwortlichen Mitarbeiter:innen in Kenia zukünftig gemeinsam getragen. Ihre Unterstützung als Patin und Pate hilft uns, die Mitarbeiter:innen in Kenia zu bezahlen und somit den Kindern die nötige Betreuung zu gewährleisten. Kontaktieren Sie uns bitte bei Fragen.

Print Friendly, PDF & Email